Startseite | Melden Sie sich an, um Ihre persönlichen Angebote zu sehen.

AGBs
Stand 01. September 2009

Firma Wesoldi
Inhaber Jörg Westmeier, Neuenhofer Str. 52, 42657 Solingen

1.) Abweichungen und Änderungen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachfolgend AGB genannt, können von uns jederzeit in Schriftform durchgeführt werden. Unsere Angebote und Preisangaben sind freibleibend.

2.)
Lieferungen erfolgen unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung. Bestimmte Eigenschaften sind nicht zugesichert, insbesondere nicht die Eignung des Materials für einen bestimmten Verwendungszweck. Abweichungen in Form, Farbe, Ausführung, technischen oder Herstellungstechnischen Eigenschaften stellen keinen Mangel dar. Zu Teillieferungen sind wir berechtigt.

3.)
Sie können ihre Vetragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform(z.B.Brief, Fax, usw) wiederrufen oder der Ware vor Fristablauf überlassen wird, durch Rücksendung der Ware. Die Frist Beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Warennicht vor Eingang der ersten Teillieferung, bei Abholungen mit Bereitstellung der Ware zur Abholung). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Wesoldi
Jörg Westmeier 
Neuenhoferstr.52
42657 Solingen

4.) Reklamationen werden erst als solche anerkannt, wenn die reklamierte Ware bei uns bzw. Hersteller als Reklamation akzeptiert wird. Erst dann hat der Käufer ein Recht auf Ersatzleistung. Der Versand von Ware, die seitens des Käufers reklamiert wird, erfolgt zu Lasten des Käufers. Grundsätzlich wird die Annahme unfreie Sendungen verweigert.

5.) Feste Lieferzeiten bestehen nicht. Wir sind bemüht schnellstmöglichst zu liefern. Als Tag der Lieferung gilt der Tag, an dem die Ware unser Haus verlässt. Ist der Tag nicht feststellbar, gilt als Tag der Lieferung der Tag an dem die Ware dem Kunden zur Verfügung gestellt wurde. Bei Abholkunden gilt der Tag der Lieferung der Tag, an dem die Ware zur Abholung bereit gestellt wird.

6.) Mit der Übergabe der Ware an den Spediteur oder Frachtführer, spätestens in dem Zeitpunkt, zu dem sie das Werk oder Lager verlässt, geht die Gefahr auf unseren Vertragspartner über.

7.) Unsere angegebenen Preise gelten, soweit nicht anders vereinbart, zuzügl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Frachten sind vom Kunden zu übernehmen. Erstlieferungen erfolgen grundsätzlich per Nachnahme.

8.) Rechnungen sind , soweit nicht anders vereinbart, sofort nach Erhalt zu zahlen. Wir setzen voraus, das die Rechnung am 3.ten Werktag nach Rechnungsdatum erhalten worden ist. Der Vertragpartner hat den Nichterhalt der Rechnung binnen diesen 3 Tagen zu reklamieren. Rechnungen sind, soweit nicht anderes vereinbart, per Überweisung zu zahlen. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns vor pro Monat auf den Rechnungsbetrag ein Säumniszuschlag von 5% über zur Zeit gültigen Discountsatz zu erheben. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

9.) Offene Mängel sind sofort nach erhalt der Ware zu reklamieren. Versteckte Mängel sind unverzüglich nach Entdecken zu rügen. Reklamationen müssen schriftlich, detailliert erfolgen.

10.) Die ersten 3 Geschäfte binnen 12 Monaten müssen per Nachnahme, oder Vorkasse vom Kunden bezahlt werden. Anderweitige Abrechnungsmöglichkeiten sind danach in Einzelabsprachen möglich.

11.) Unsere Gewährleistung unterliegt der gesetzlichen Regelung. Unsere Garantieleistung unterliegen der Garantieleistung unserer Zulieferanten.

12.) Schadensersatzansprüche sind sowohl gegen den Verkäufer als auch gegen dessen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen; es sei denn, es liegt grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln vor. Der Höchstfall ist der einfache Warenwert zur Zeit der Lieferung zu ersetzten.

13.) Der Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit nicht anders vereinbart, der Sitz der Firma Wesoldi. Unter Bezugnahme auf §26 Bundesdatenschutzgesetzt, weisen wir darauf hin, das wir die persönlichen Daten unserer Kunden zum Zwecke der Arbeitserleichterung speichern, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

14.) Ware, die speziell als GEBRAUCHT oder RESTPOSTEN oder AUSSTELLUNGSSTÜCK oder GENERALÜBERHOLT schriftlich oder mündlich bezeichnet wurde, ist nach 14 Tagen vom Umtausch oder Reklamation ausgeschlossen.

15.) Durch einen Auftrag bzw. Auftagsbestätigung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

16.) Anzuwendendes Recht ist grundsätzlich Deutsche Rechtsprechung.

17.) Weiterhin sind alle zukünftigen Geschäfts- und Lieferbedingungen, auch wenn diese nicht ausdrücklich vereinbart wurden, gleichfalls bindend.